Ursache des Fehlalarms noch unklar

Baden-Württemberg: Großeinsatz wegen Amokfehlalarms an Schule

Bad Friedrichshall - Ein falscher Amokalarm an einer Schule hat der Polizei im baden-württembergischen Bad Friedrichshall am Freitag einen Großeinsatz beschert.

Gegen 11.00 Uhr am Vormittag wurde nach Polizeiangaben aus Heilbronn der Alarm ausgelöst. Die Polizei war demnach anschließend mit etwa 160 Beamten im Einsatz, darunter Kräfte der Bundespolizei und Angehörige eines Spezialeinsatzkommandos (SEK).

"Sehr schnell konnte mit der Durchsuchung der Klassen- und sonstigen Räume sowie der Absperrung um die Schule begonnen werden", erklärte die Polizei. Nach rund einer Stunde war demnach klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, so dass die Schüler in Begleitung der Polizei das Gelände verlassen konnten. Die Ursache des Fehlalarms war zunächst nicht bekannt. Vier Schüler galten als traumatisiert.

Mehr Infos finden Sie auf echo24.de.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus

Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus

In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht

In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht

Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz

Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.