Babyleiche: Polizei steht vor einem Rätsel

Gottmannsförde - Einen Tag nach dem Fund einer nackten Babyleiche an einem Fluss in Nordwestmecklenburg hat die Polizei noch keine Hinweise auf die Eltern des Säuglings. Die Bevölkerung solll helfen.

Der Junge war am Mittwochvormittag von einem Angler an einem Zufluss zum Cramoner See bei Gottmannsförde entdeckt worden. „Für Hinweise auf die Mutter sind wir auf die Bevölkerung angewiesen“, sagte Polizeisprecher Volker Werner am Donnerstag. Noch gebe es aber keine Spur.

Auch am Donnerstag untersuchten Ermittler noch einmal den Fundort der Leiche. Es sei noch nicht sicher, ob das auch der Geburtsort des Babys war, sagte Werner. Fakt sei aber, dass das Kind bei der Geburt noch gelebt habe.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare