Babyleiche: Polizei steht vor einem Rätsel

Gottmannsförde - Einen Tag nach dem Fund einer nackten Babyleiche an einem Fluss in Nordwestmecklenburg hat die Polizei noch keine Hinweise auf die Eltern des Säuglings. Die Bevölkerung solll helfen.

Der Junge war am Mittwochvormittag von einem Angler an einem Zufluss zum Cramoner See bei Gottmannsförde entdeckt worden. „Für Hinweise auf die Mutter sind wir auf die Bevölkerung angewiesen“, sagte Polizeisprecher Volker Werner am Donnerstag. Noch gebe es aber keine Spur.

Auch am Donnerstag untersuchten Ermittler noch einmal den Fundort der Leiche. Es sei noch nicht sicher, ob das auch der Geburtsort des Babys war, sagte Werner. Fakt sei aber, dass das Kind bei der Geburt noch gelebt habe.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare