Baby totgebissen - Ermittlungen gegen Eltern

+
Das Baby war am Samstagabend in Cottbus vom Familienhund totgebissen worden.

Cottbus - Erst biss der Familienhund ein acht Monate altes Baby tot, nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Eltern. Es müsse geprüft werden, ob sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

Lesen Sie dazu:

Cottbus: Hund beißt Baby tot

Das sagte Behördensprecher Horst Nothbaum am Montag in Cottbus auf Anfrage. Derzeit werde das Kind obduziert. Die Staatsanwaltschaft erwarte den Bericht noch am Montag. Das Tier - ein Husky-Schäferhund-Mischling - hatte am Samstag den Kinderwagen mit dem Kind umgestoßen. Der Hund stürzte sich dann auf das Kind, das herausgefallen war. Das Mädchen starb später an den schweren Bissverletzungen.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare