Baby auf der Straße vergessen

Stuttgart - So schnell dürfte der 44-Jährige nach diesem Erlebnis nichts mehr vergessen: Der Vater hatte am Samstag in Stuttgart sein kleines Baby einfach auf der Straße stehen lassen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte er seinen Sohn mitsamt Kindersitz neben dem Auto abgestellt, um seine Einkäufe einzupacken. Zu Hause bemerkte er dann, dass der Kleine fehlte - allerdings erst, als ihn seine Frau darauf ansprach. Immerhin wusste der 44-Jährige noch, wo er sein Kind abgestellt hatte und fuhr zurück. Das Baby lag immer noch dort und schlief friedlich unter den Augen der verständigten Polizei. Trost hatte dagegen eher der völlig aufgelöste Vater nötig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare