Das ging mächtig schief

Autoknacker will Polizeiwagen aufbrechen

Homberg/Alsfeld - Ein Autoknacker wollte in Hessen ausgerechnet ein Zivilfahrzeug der Polizei aufbrechen - doch das ging erwartungsgemäß gründlich schief.

In dem Auto saßen nach Polizeiangaben von außen unsichtbar zwei Fahnder, die einen seiner früheren Tatort beobachteten. Die Beamten bemerkten den Aufbrecher, der flüchtete in ein Waldstück.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Im Zuge der Fahndung wurde der 41-Jährige wenig später in einem Lebensmittelgeschäft gefasst. Bei der Vernehmung zeigte er sich weitgehend geständig. Die Serie sei damit aufgeklärt, berichtete die Polizei. Der Autoknacker hatte in Homberg (Ohm) schon zehn Fahrzeuge aufgebrochen und vorzugsweise Geldbörsen und Taschen gestohlen.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare