Mann stirbt bei Autounfall auf Friedhof

Wiehl - Bei dem Versuch, sich nach einem Unfall auf einem Friedhof aus seinem Auto zu befreien, ist ein Autofahrer gestorben. Er verletzte sich bei dem Versuch sein Auto zu verlassen tödlich.

Ein 47 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall auf einem Friedhof in Wiehl (Nordrhein-Westfalen) ums Leben gekommen. Der Mann war wegen eines “körperlichen Leidens“ mit seinem Wagen von der Straße abgekommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er fuhr über eine Wiese, durchbrach einen Zaun und prallte mit seinem Auto auf dem Friedhof gegen einen Baum.

Weil sich die Fahrertür nicht mehr öffnen ließ, versuchte der verletzte Mann, die klemmende Beifahrertür mit dem Rücken aufzudrücken. Als sich die Tür öffnete, fiel er mit dem Hinterkopf auf eine scharfkantige Grabeinfassung. Dabei verletzte er sich so stark, dass er starb.

dpa

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare