Eisgeld statt Krankenwagen

Unfallfahrer speist Kind mit drei Euro ab

+
Nachdem er einen Jungen auf seinem Fahrrad angefahren hatte, speiste ein Autofahrer das Kind mit ein paar Euro ab.

Celle - Anstatt die Eltern oder einen Rettungswagen zu alarmieren, hat ein Autofahrer in Celle einen angefahrenen Jungen nach einem Unfall mit drei Euro für ein Eis abgespeist.

Der Mann habe den Zehnjährigen nach seinem Befinden gefragt und noch das Schutzblech vom Fahrrad des leicht verletzten Kindes gerichtet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dann sei er davongefahren.

Der Autofahrer hatte am Montag zunächst den älteren Bruder des Jungen auf dem Rad passieren lassen. Danach fuhr er den Angaben zufolge mit seinem Wagen von einem Grundstück auf die Straße und rammte den Zehnjährigen.

Dieses Verhalten wird als Verkehrsunfallflucht gewertet. Sie kann nach Angaben des Polizeisprechers mit einer Geldstrafe oder auch dem Entzug des Führerscheins geahndet werden. Der Autofahrer war auch am Dienstag immer noch flüchtig.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Kommentare