Horror-Unfall: Auto schleudert in Fußgänger

+
In Essen ist ein Auto in eine Menschengruppe geschleudert. Elf Menschen wurden verletzt, unter ihnen drei Kinder.

Essen - Horror-Unfall an Straßenbahn-Haltestelle: In Essen ist ein Auto in eine Menschengruppe geschleudert. Elf Menschen wurden verletzt, unter ihnen drei Kinder.

Wie die Polizei berichtete, war ein 22-jähriger Mann am Freitag aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen eine Straßenbahn-Haltestelle auf dem Mittelstreifen geprallt.

Bilder vom Unfallort

Horror-Unfall: Auto schleudert in Fußgänger

Acht Menschen, die dort warteten, wurden erfasst und verletzt. Der Autofahrer trug leichte Verletzungen davon, zwei Augenzeugen erlitten einen Schock. Ein 60 Jahre alter Schwerverletzter musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Die Unfallstelle wurde komplett gesperrt.

dpa

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare