Auto rammt Linienbus in Thüringen - Elf Verletzte

Apolda/Jena - Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Linienbus sind in Thüringen nahe der Kreisstadt Apolda elf Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Wie es zu dem Unfall kam:

Wie eine Polizeisprecherin in Jena am Donnerstag sagte, hatte ein 24-Jähriger am Mittwochabend auf der B 87 zwischen Oberroßla und Rödigsdorf mehrere Autos überholt. Aus noch ungeklärter Ursache prallte er dabei mit dem entgegenkommenden Bus zusammen.

Der 42 Jahre alte Busfahrer wurde schwer verletzt. Der Autofahrer erlitt bei dem Aufprall lebensbedrohliche Verletzungen. Auch neun Fahrgäste des Busses wurden verletzt, kamen aber mit leichten Blessuren davon. Der Schaden wurde mit 100.000 Euro beziffert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare