Tragischer Unfall bei Koblenz

Auto prallt gegen Mauer - Elfjähriger hirntot

Neustadt (Wied)/Straßenhaus - Bei einem elfjährigen Jungen ist nach einem tragischen Autounfall in Neustadt (Wied) bei Koblenz der Hirntod festgestellt worden.

Er saß am späten Samstagabend auf der Rückbank eines Autos, das laut einer Mitteilung der Polizei vermutlich zu schnell unterwegs war. Der Wagen geriet auf gerader Strecke ins Schleudern und prallte gegen eine Hauswand. Dabei wurde der Junge aus dem Auto herausgeschleudert. Der 28-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Seine 27-jährige Beifahrerin - die Mutter des Kindes - verletzte sich leicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Eine Totgeburt? Verstorbenes Neugeborenes in Erfurter Babyklappe gefunden

Eine Totgeburt? Verstorbenes Neugeborenes in Erfurter Babyklappe gefunden

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion