Loch in der Hauswand

Auto kracht in Einfamilienhaus - Fahrer flüchtet

+
Der PKW riss ein beachtliches Loch in die Hauswand.

Nachdem ein Autofahrer ein drei Meter großes Loch in die Hauswand eines Einfamilienhaus gerissen hatte, wäre er womöglich fast entkommen - doch ein eindeutiges Indiz entlarvte ihn.

Panketal - Ein Auto ist nahe Berlin in ein Einfamilienhaus gekracht und hat ein etwa drei Meter großes Loch in die Hauswand gerissen. „Anschließend setzte der Fahrer seinen völlig demolierten Wagen zurück und fuhr damit davon“, sagte ein Sprecher des Lagezentrums am Samstagmorgen. Polizisten fassten den Mann in der Nacht zum Samstag in einer Wohnung in Berlin. 

Das unumstößliche Beweisstück befand sich noch am Tatort

„Er hatte das Nummernschild am Unfallort verloren“, sagte der Sprecher weiter. 

Das Auto war am späten Freitagabend in Panketal (Barnim) von der Straße abgekommen, durch den Vorgarten gerauscht und in das Haus gefahren. Die Bewohner seien zunächst bei Verwandten untergekommen, hieß es.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Lockdown, Kontaktbeschränkung, Schulschließung: Diese Maßnahmen drohen uns jetzt

Lockdown, Kontaktbeschränkung, Schulschließung: Diese Maßnahmen drohen uns jetzt

Lockdown, Kontaktbeschränkung, Schulschließung: Diese Maßnahmen drohen uns jetzt
Zyklon Daniel verursacht Unwetterwarnung im Norden – leichte Sturmflut erwartet

Zyklon Daniel verursacht Unwetterwarnung im Norden – leichte Sturmflut erwartet

Zyklon Daniel verursacht Unwetterwarnung im Norden – leichte Sturmflut erwartet
Omikron: Woher der Name der Corona-Variante kommt – und wie gefährlich sie ist

Omikron: Woher der Name der Corona-Variante kommt – und wie gefährlich sie ist

Omikron: Woher der Name der Corona-Variante kommt – und wie gefährlich sie ist
3G in Bus und Bahn: Was Fahrgäste jetzt über die Corona-Regel wissen müssen

3G in Bus und Bahn: Was Fahrgäste jetzt über die Corona-Regel wissen müssen

3G in Bus und Bahn: Was Fahrgäste jetzt über die Corona-Regel wissen müssen

Kommentare