Auto kracht gegen Zug - Fahrer (64) tot

+
Aus bislang ungeklärter Ursache prallte der Wagen auf einem Bahnübergang auf den Zug, wie die Polizei in Bad Bramstedt mitteilte.

Bad Bramstedt - Beim Zusammenprall eines Pkw und eines Regionalexpresses ist am Freitagnachmittag der 64-jährige Fahrer des Wagens im schleswig-holsteinischen Dauenhof ums Leben gekommen.

Aus bislang ungeklärter Ursache prallte der Wagen auf einem Bahnübergang auf den Zug, wie die Polizei in Bad Bramstedt mitteilte. Von den 200 Reisenden wurden nach ersten Erkenntnissen zwei Personen leicht verletzt. Die Bahnstrecke zwischen Elmshorn und Wrist war am frühen Abend zunächst voll gesperrt, die Aufräumarbeiten dauerten gegen 18.00 Uhr weiter an.

apn

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare