Krasser Fall in Mecklenburg

Auto kracht gegen Baum - Insassen lassen schwer verletzten Beifahrer zurück

Kaum zu glauben: Nach einem schweren Unfall haben der Fahrer und mehrere Insassen den schwer verletzten Beifahrer allein im Auto zurückgelassen.

Wozinkel - Ein schwer verletzter Beifahrer ist nach einem Unfall in Mecklenburg-Vorpommern allein in einem demolierten Auto zurückgelassen worden. Als die Polizei in der Nacht zum Sonntag an der Unfallstelle nahe Wozinkel eintraf, fehlte von den anderen Insassen jede Spur. 

Zeugen hatten beobachtet, wie kurz nach dem Unfall mehrere Leute um das Auto herumliefen - dann rannten sie weg, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten suchten das Gebiet ab, dabei kreiste auch ein Hubschrauber in der Luft - vergeblich. 

Der schwer verletzte Beifahrer kam ins Krankenhaus und wurde sofort operiert. Das Auto war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht.

Lesen Sie auch: Zwei kleine Kinder bei Unfall verletzt - Gaffer filmen mit dem Handy

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Paul Zinken/d / Paul Zinken

Das könnte Sie auch interessieren

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag

Opel Kapitän: Die Stilikone feiert ihren 80. Geburtstag

Tatort Hauptbahnhof Köln: Polizei prüft Terror-Hintergrund

Tatort Hauptbahnhof Köln: Polizei prüft Terror-Hintergrund

Australien im Baby-Fieber: Harry und Meghan umjubelt

Australien im Baby-Fieber: Harry und Meghan umjubelt

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Meistgelesene Artikel

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt

Flugunglück in Hessen - Cessna erfasst Spaziergänger - Frauen und Junge tot

Flugunglück in Hessen - Cessna erfasst Spaziergänger - Frauen und Junge tot

Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Erneute Tragödie in NRW: Beim Rangieren überfährt Vater seinen Sohn (1)

Erneute Tragödie in NRW: Beim Rangieren überfährt Vater seinen Sohn (1)

Kommentare