Auto in Kanal gestürzt: Fünf Tote

Venedig - Fünf Männer sind bei Venedig ertrunken, als ihr Wagen in einen Bewässerungskanal rutschte und in einer Schleuse stecken blieb.

Bei einem durch Starkregen verursachten Unfall südlich von Venedig sind in der Nacht zum Montag fünf Menschen ums Leben gekommen. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete, waren die fünf Männer marokkanischer Herkunft auf dem Rückweg von einem Treffen mit Freunden. Auf der Höhe von Campolongo Maggiore kamen sie mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab und gerieten in einen angeschwollenen Bewässerungskanal. Das Auto blieb in einer Schleusenanlage stecken. Die Wageninsassen seien wahrscheinlich alle ertrunken. Der Unfallwagen war erst am Morgen von einem Passanten entdeckt worden, der die Behörden alarmierte.

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare