Fahrer im Krankenhaus

Auto bohrt Loch in Hauswand

+
Das Zimmer ist nach dem Unfall nicht bewohnbar.

Ehringshausen - Ein 24 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag in Hessen von der Straße abgekommen, durch einen Gartenzaun gebrettert und in ein Wohnhaus gekracht.

Die Bewohnerin des Hauses in Ehringshausen bei Wetzlar wurde durch den Aufprall geweckt, überstand den Unfall aber unverletzt. Durch ein Fenster flogen Trümmerteile in ihr Schlafzimmer, wie der Brandinspektor der Gemeinde berichtete. „Das Zimmer ist zur Zeit nicht bewohnbar, weil da ein Loch in der Wand ist“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Einsturzgefahr bestand zunächst nicht, Experten der Bauaufsicht sollten das Gebäude aber überprüfen.

Nach ersten Ermittlungen war der 24-Jährige zu schnell gefahren. Womöglich hatte er auch Alkohol getrunken. „Aber das muss noch durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden“, sagte der Polizeisprecher. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare