Ausgesetztes Baby ist tot

Biberach - Der am Donnerstagmorgen in Schwendi (Landkreis Biberach) ausgesetzte Säugling ist am Freitag in einer Klinik gestorben.

Das Kind sei den Folgen seiner starken Unterkühlung erlegen, teilte ein Sprecher der Ravensburger Staatsanwaltschaft am Freitag auf dapd-Anfrage mit. Gegen die Mutter des Neugeborenen sei Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden.

Die 22-Jährige hat nach Angaben des Sprechers bereits eine knapp dreijährige Tochter. Das ausgesetzte und jetzt verstorbene Kind habe sie eigenen Angaben zufolge nicht gewollt. Sie sei bei der Geburt alleine gewesen und habe den Säugling anschließend nackt in eine Plastiktüte gelegt. Die Tüte habe sie am Kellerabgang eines Gasthauses deponiert, wo sie von einer Passantin gefunden wurde. Diese war durch das Wimmern des Säuglings aufmerksam geworden.

dapd

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare