Hintergründe unklar

Ausgerissener Zirkuselefant verletzt Mann tödlich

Buchen - Ein ausgerissener Elefant hat in Buchen (Baden-Württemberg) einen Mann tödlich verletzt. Warum und wie der 34-jährige afrikanische Elefant aus seinem Zirkuszelt ausreißen konnte, war noch unklar.

Die Elefantenkuh hatte den Mann an einem rund 100 Meter entfernten Sportgelände kurz nach seinem Ausbruch angegriffen. Warum es zu dieser Attacke kam, war ebenfalls offen. Ein Polizeisprecher sagte, der Elefantenbesitzer werde befragt. Es solle festgestellt werden, wie sich das Tier unbemerkt vom Zirkus entfernen konnte.

Kurz nach dem Unglück hatte ein Zirkus-Mitarbeiter das große Tier beruhigen und ins Zirkuszelt zurückbringen können. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Vorfall war von einem Anwohner beobachtet und der Polizei gemeldet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Das könnte Sie auch interessieren

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Entgleister Zug legt Bahnverkehr in Teilen Schleswig-Holsteins lahm

Entgleister Zug legt Bahnverkehr in Teilen Schleswig-Holsteins lahm

Kommentare