Aufregung um Embryo-Fund in Berlin

Berlin - Ein Embryo-Findling, den Passanten am Sonntagnachmittag im Berliner Stadtteil Gesundbrunnen auf der Straße gefunden haben, sorgt für Verwirrung.

Der Embryo ist möglicherweise nur eine Gummiattrappe. “Eine erste Inaugenscheinnahme durch einen Arzt lässt nun vermuten, dass es sich um keinen menschlichen Embryo handelt“, meldete die Polizei am frühen Abend. Sie verwies für ein abschließendes Urteil dennoch auf das Ergebnis einer gerichtsmedizinischen Untersuchung am Montag.

Passanten hatten gegen 14.30 Uhr auf dem Gehweg der Spanheimstraße im Stadtteil Gesundbrunnen den ungewöhnlichen Fund gemacht und die Polizei alarmiert. Die Beamten übergaben das Ungeborene der Gerichtsmedizin. Ob ein strafrechtlich relevanter Hintergrund im Raum stehe, ermittele das Landeskriminalamt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare