Aufregung um Embryo-Fund in Berlin

Berlin - Ein Embryo-Findling, den Passanten am Sonntagnachmittag im Berliner Stadtteil Gesundbrunnen auf der Straße gefunden haben, sorgt für Verwirrung.

Der Embryo ist möglicherweise nur eine Gummiattrappe. “Eine erste Inaugenscheinnahme durch einen Arzt lässt nun vermuten, dass es sich um keinen menschlichen Embryo handelt“, meldete die Polizei am frühen Abend. Sie verwies für ein abschließendes Urteil dennoch auf das Ergebnis einer gerichtsmedizinischen Untersuchung am Montag.

Passanten hatten gegen 14.30 Uhr auf dem Gehweg der Spanheimstraße im Stadtteil Gesundbrunnen den ungewöhnlichen Fund gemacht und die Polizei alarmiert. Die Beamten übergaben das Ungeborene der Gerichtsmedizin. Ob ein strafrechtlich relevanter Hintergrund im Raum stehe, ermittele das Landeskriminalamt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Kommentare