Apolda: Keine technische Ursache für Großbrand

+
In Apolda war scheinbar kein technischer Defekt für den Großbrand  verantwortlich.

Apolda - Der Großbrand im Stadtzentrum der thüringischen Stadt vor einer Woche ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Brandstiftung zurückzuführen. Einen technischen Defekt schließt die Polizei aus.

Der Großbrand in Apolda vor einer Woche könnte durch Brandstiftung verursacht worden sein. Eine technische Ursache sei nach den bisherigen Ermittlungen ausgeschlossen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Auch Fahrlässigkeit etwa durch eine unbeaufsichtigte Kerze komme mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht infrage. Nach Polizeiangaben ist die Spurensicherung am Brandort beendet.

Großbrand in Apolda - sechs Häuser brennen

Großbrand in Apolda - sechs Häuser brennen

Das Feuer, das am vergangenen Mittwoch gegen 03.00 Uhr ausgebrochen war, hatte im Zentrum der Thüringer Kreisstadt sechs Wohn- und Geschäftshäuser zerstört oder beschädigt. Feuerwehr und Polizei gehen von einem Millionenschaden aus.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare