Polizei sucht Zeugen

Anschlag in VHS: Kaffee vergiftet

Wiesbaden - Nach der rätselhaften Erkrankung von vier Menschen an der Volkshochschule Wiesbaden hat sich der Verdacht auf einen Anschlag bestätigt. Der Kaffee war vergiftet worden.

Der Kaffee im Getränkeautomaten der VHS sei mit einem Beruhigungsmittel vergiftet worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Nun würden Zeugen gesucht, die am vergangenen Freitag (9.11.) morgens in dem Gebäude etwas Verdächtiges beobachtet hätten. An dem Tag waren drei Mitarbeiter und ein Besucher mit Vergiftungssymptomen ins Krankenhaus gebracht worden. Sie hatten zuvor Kaffee getrunken.

Die VHS sagte aus Sicherheitsgründen alle Weihnachtsfeiern ihrer Kurse ab.

dpa

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare