Anklage wegen gewerbsmäßigen Kinderhandels

Hamburg - Zwei Frauen und ein Mann sollen rund 30 Kinder aus Russland an Adoptiveltern in Deutschland vermittelt haben. Dafür hatten sie laut Anklage keine Genehmigung.

Wegen gewerbsmäßigem Kinderhandel in 30 Fällen müssen sich zwei Frauen und ein Mann aus Hamburg vor Gericht verantworten. Die Beschuldigten hätten als Angehörige des Vereins International Child's Care Organisation (ICCO) Adoptionen aus Russland nach Deutschland vermittelt, wofür sie nach Angaben der Hamburger Staatsanwaltschaft keine Genehmigung hatten.

“Die Kinder leben jetzt bei ihren Eltern in Deutschland. Es droht nicht die Gefahr, dass die Adoptionen aufgelöst werden“, sagte Staatsanwalt Wilhelm Möllers und bestätigte damit einen Bericht von NDR-Info. Die Eltern sollen nichts von den fehlenden Lizenzen gewusst haben.

Alle Kinder stammen den Angaben zufolge aus Russland und sind entweder aus Waisenhäusern oder aus sozial schwachem Umfeld heraus vermittelt worden. Der Verein soll mit den Adoptionen eine Summe von 475.000 Euro verdient haben, wovon ein Teil aber an einen US-amerikanischen Zwischenhändler gegangen sein soll. Die Agentur aus dem Bundesstaat Georgia soll den Kinderhandel vermittelt haben. Den drei Angeklagten drohen nun zwischen sechs Monaten und zehn Jahren Haft.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Eine Totgeburt? Verstorbenes Neugeborenes in Erfurter Babyklappe gefunden

Eine Totgeburt? Verstorbenes Neugeborenes in Erfurter Babyklappe gefunden

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Kommentare