Angriff auf Polizisten: Haupttäter auf der Flucht

Hamburg - Nach dem brutalen Überfall auf fünf Polizeibeamte in Hamburg ist der Haupttäter nach wie vor auf der Flucht. Nach Angaben der Polizei vom Montag handelt es sich um einen 31 Jahre alten Mann.

Lesen Sie auch:

Polizisten bei Schläger-Angriff in Hamburg verletzt

Er ist bereits wegen Schlägereien, Drogenbesitzes und Diebstahls polizeibekannt. Er soll am Samstagabend einen 46- jährigen Polizeikommissar durch Tritte ins Gesicht lebensgefährlich verletzt haben. Der Beamte erlitt einen Trümmerbruch des Jochbeins und des Augenhöhlenknochens. Die Mordkommission ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. Nach der Schlägerei waren 16 Randalierer im Alter zwischen 15 und 32 Jahren vorläufig festgenommen worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare