Angerempelt - Mann rächt sich mit Messer

Weimar - Ein 27-Jähriger rempelte einen anderen Mann an und entschuldigte sich. Trotzdem rammte ihm der Unbekannte ein Messer in den Bauch. Doch das Opfer bermerkte das erst viel später.

Der 27 Jahre alte Mann aus Weimar war am Dienstagvormittag zu Fuß in der Stadt unterwegs, berichtet das Onlineportal der Thüringer Allgemeinen. An einer Ecke stieß er versehentlich mit einem anderen Mann zusammen. Er entschuldigte sich und wollte weitergehen, als ihn der Unbekannte plötzlich aufhielt.

Als der 27-Jährige sich nochmals umdrehte, rammte ihm sein Gegenüber ein Messer in den Bauch. Doch das Opfer bemerkte die Verletzung zunächst nicht. Gegenüber der Polizei gab er an, dass er lediglich einen Druck im Bauchbereich gespürt habe - in etwa so, als hätte ihn jemand in den Bauch geboxt.

Erst zu Hause bemerkte das Opfer die Wunde und fuhr ins Krankenhaus. Laut Polizei ist der junge Mann schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Bis zu 19 Grad! Jetzt kommt der „Novembersommer“

Bis zu 19 Grad! Jetzt kommt der „Novembersommer“

Prozessauftakt: Geständnis 26 Jahre nach schrecklicher Tat

Prozessauftakt: Geständnis 26 Jahre nach schrecklicher Tat

Kleine Helden! Kinder versorgen schwangere Frau nach Unfall

Kleine Helden! Kinder versorgen schwangere Frau nach Unfall

Kommentare