Angeklagter liegt tot vor Gerichtsgebäude

Gießen - Die Leiche eines Angeklagten ist vor dem Gießener Landgericht gefunden worden. Der Tote habe eine Wunde am Kopf gehabt, vermutlich habe er sich selbst getötet, sagte ein Polizeisprecher.

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen 71 Jahre alten Mann, dem Vergewaltigung vorgeworfen wurde. Der Mann hätte sich am Montag in einem Prozess verantworten müssen, er war aber nicht zu seiner Berufungsverhandlung erschienen.

Die Staatsanwaltschaft bestätigte damit einen Onlinebericht der “Gießener Allgemeinen Zeitung“. Ein Passant hatte die Leiche am Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr vor dem Gericht gefunden. Die Spurensicherung untersuchte den Fundort. Die Leiche sollte obduziert werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Kommentare