Verdächtiger Gegenstand

Alarm im Intercity: Fahrgäste evakuiert

Grabow - Große Aufregung wegen eines kleinen Gegenstandes. Am Samstag mussten die rund 150 Fahrgäste eines Intercity, der gerade auf dem Weg nach Berlin war, evakuiert werden.

Ein Intercity ist auf dem Weg von Hamburg nach Berlin in Grabow in Mecklenburg-Vorpommern wegen eines verdächtigen Gegenstands gestoppt worden. Die rund 150 Fahrgäste mussten den Zug verlassen, wie ein Sprecher der Bundespolizei am Samstag sagte. Sie kamen zunächst in einer Turnhalle unter. Die Menschen sollten später mit Bussen oder Anschlusszügen weiterfahren, hieß es. Die Beamten waren durch einen Notruf alarmiert worden. Weitere Einzelheiten waren nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-mm

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare