Belastung mit Salmonellen möglich

Ahornhof ruft Mettwurst zurück

München - Vorsicht Verbraucher, Finger weg von dieser Mettwurst: Die Ahornhof-Vertriebsgesellschaft ruft eine ihrer Schinken-Zwiebel-Produkte wegen einer möglichen Salmonellen-Belastung zurück.

Die Ahornhof-Vertriebsgesellschaft ruft „Delikatess Schinken-Zwiebel-Mettwurst 2 x 100g (200g) “ zurück. Betroffen ist das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.07.2013 und der Chargennummer L222595. Bei Routinekontrollen „wurde eine mögliche mikrobielle Belastung durch Salmonellen nachgewiesen“, erklärte die Firma. Vom Verzehr werde abgeraten. In Abstimmung mit den Behörden habe Ahornhof die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Betroffene Verbraucher werden gebeten, sich an das Servicetelefon des Unternehmens (01 52 / 22 70 11 72) zu wenden.

dpa

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare