Belastung mit Salmonellen möglich

Ahornhof ruft Mettwurst zurück

München - Vorsicht Verbraucher, Finger weg von dieser Mettwurst: Die Ahornhof-Vertriebsgesellschaft ruft eine ihrer Schinken-Zwiebel-Produkte wegen einer möglichen Salmonellen-Belastung zurück.

Die Ahornhof-Vertriebsgesellschaft ruft „Delikatess Schinken-Zwiebel-Mettwurst 2 x 100g (200g) “ zurück. Betroffen ist das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.07.2013 und der Chargennummer L222595. Bei Routinekontrollen „wurde eine mögliche mikrobielle Belastung durch Salmonellen nachgewiesen“, erklärte die Firma. Vom Verzehr werde abgeraten. In Abstimmung mit den Behörden habe Ahornhof die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Betroffene Verbraucher werden gebeten, sich an das Servicetelefon des Unternehmens (01 52 / 22 70 11 72) zu wenden.

dpa

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare