Frust bei den Fans

Die Ärzte auf Tour: Karten nach 30 Sekunden ausverkauft

+
Die Ärzte werden auf ihrer großen Tour 2020 wieder die Fans begeistern (wie hier bei Rock im Park 2019).

Als diese Nachricht durchsickerte, war die Freude bei den Fans riesig: Die Ärzte gehen 2020 wieder auf große Tour. Doch nun sorgt der Ticket-Verkauf für Frust.

  • Die Ärzte 2020 auf Tour
  • Erste Deutschland-Tournee seit acht Jahren
  • Tickets rasend schnell ausverkauft

Update 14. November: Die Ärzte-Fans wissen, dass es nicht einfach ist, an Tickets für die beliebten Konzerte des Trios zu kommen. Ähnlich wie bei den Kollegen von Rammstein muss man darauf achten, nicht einmal zu oft zu blinzeln, oder die Karten sind weg. Doch was nun bei dem Ticket-Verkauf der Berliner Punkband abging, war sicher auch für hart gesottene Fans eine Neuheit: Heute (14. November) gingen die Tickets um 17 Uhr online. Und zwar ausschließlich auf der Homepage der Ärzte. Nicht etwa beim großen Marktführer Eventim. 

Ticket-Wahnsinn um Die Ärzte: Fans stinksauer 

Die Karten für die Tour waren nach einstimmigen Angaben bereits nach 30 Sekunden (!) ausverkauft. Klar, dass das wütende Fans auf den Plan ruft. Auf Twitter schreibt zum Beispiel ein User: 

„Okay, liebe Die #Ärzte, das mit dem Weltrekord für die am schnellsten ausverkaufte Tournee habt ihr geschafft. Glückwunsch! Jetzt könnt ihr bitte 30 Zusatzkonzerte ankündigen, damit eure restlichen Fans auch an Karten kommen. Vielen Dank.“ 

Ob zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal ein Kontingent an Tickets für Die Ärzte zum Verkauf stehen wird, ist noch nicht bekannt. Auch, ob es aufgrund der hohen Nachfrage Zusatzkonzerte geben wird, bleibt abzuwarten.

"In the ä tonight": Die Ärzte geben große Tour für 2020 bekannt

Berlin – Bereits im Frühling dieses Jahres gab es ein erstes Lebenszeichen von Die Ärzte. Wie owl24.de* berichtet, ließen zwei neue Singles die Ärzte-Fans auf eine Tour und ein neues Album hoffen. Wie sich nun zeigt, waren die Hoffnungen begründet. Die Zeichen wurden richtig gedeutet: Es kommt ein neues Album und eine große Tour durch Deutschland 2020.

Die Ärzte auf Tour! So kommt man an Tickets

Mit Infos zu dem neuen Album halten sich Die Ärzte vorerst noch bedeckt. Doch auf die anstehenden Konzerte können sich die Fans bereits jetzt freuen. Auf ihrer ersten großen Deutschland-Tour seit acht Jahren unter dem Titel " In the ä tonight " werden die Ärzte 2020 folgende Städte beehren:

Datum

Stadt

Location

07.11.2020

Hannover

TUI Arena

10.11.2020

Leipzig

Arena

13.11.2020

Köln

Lanxess Arena

15.11.2020

Bremen

ÖVB Arena

17.11.2020

Wien

Wiener Stadthalle

20.11.2020

Stuttgart

Schleyer-Halle

24.11.2020

Hamburg

Barclaycard Arena

01.12.2020

Dortmund

Westfalenhalle 1

05.12.2020

Erfurt

Messe

08.12.2020

Frankfurt

Festhalle

11.12.2020

Bad Hofgastein

Sound & Snow

13.12.2020

Chemnitz

Messe Chemnitz

15.12.2020

München

Olympiahalle

18.12.2020

Berlin

Max-Schmeling-Halle

21.12.2020

Zürich

Hallenstadion

Die Tickets für die Ärzte-Tour werden ab 46,00 Euro zzgl. Gebühren zu kaufen sein. Doch Vorsicht: Die Karten sind ausschließlich auf der offiziellen Homepage von Die Ärzte erhältlich. Zahlen können die Fans nur per Kreditkarte oder Vorkasse. Um Tickets kaufen zu können, ist eine Registrierung im Ticketshop der Ärzte notwendig. Der Start des Ticket-Verkaufs ist am Donnerstag (14. November) um 17 Uhr.

Die Ärzte-Tour 2020: Schlechte Karten für den Schwarzmarkt

Da es erfahrungsgemäß bei Veranstaltungen dieser Größenordnung nicht lange dauert, bis sich die Tickets zu überteuerten Preisen auf dem Schwarzmarkt wiederfinden, versuchen die Veranstalter, den "Schwarzhändlern das Leben möglichst schwer zu machen". Das bedeutet für den Kauf der Tickets für die Ärzte-Tour Folgendes:

  • Pro Konzert und Kunde können maximal vier Tickets bestellt werden
  • Die Tickets sind personalisiert
  • Der Name des Käufers/Zugangsberechtigten muss nach dem Erhalt der Karte in eine Leerzeile eingetragen werden
  • Ohne passenden Namen erfolgt kein Einlass vor Ort
  • Die Veranstalter warnen ausdrücklich vor Zweitanbietern wie Viagogo, Ticketrocket, Ticketbande und anderen.
  • Diese Anbieter haben kein Kontingent der Tickets bekommen, was bedeutet, dass dort Fälschungen angeboten werden, mit denen man keinen Einlass zum Konzert erhält.

Auch Rammstein kennen sich mit dem Schwarzmarkt für ihre Konzertkarten bestens aus. Nachdem die diesjährige Tour und die Konzerte im nächsten Jahr mal wieder in Rekordgeschwindigkeit ausverkauft waren, kündigte Frontmann Till Lindemann nun eine Solo-Tour an. Natürlich dauerte es auch hier nicht lange, bis alle Karten vergriffen waren.

Übrigens: Während die Ärzte im kommenden Jahr wieder voll angreifen, denken die Toten Hosen offenbar viel über das Ende ihrer Karriere nach. Sänger Campino verglich die Laufbahn der Band mit einem Fußballspiel und sieht sich in der 82. Minute. Doch da auch die Toten Hosen gerade erst mit ihrem zweiten Unplugged-Album am Start gegangen sind, ist an Aufhören wohl vorerst nicht zu denken.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die neuen Autos für 2020

Die neuen Autos für 2020

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Meistgelesene Artikel

Nach schwerem Unwetter: Sturmopfer warten bislang vergeblich auf finanzielle Hilfe

Nach schwerem Unwetter: Sturmopfer warten bislang vergeblich auf finanzielle Hilfe

Polizist bei „hinterhältigem Angriff“ in München schwer verletzt - zweite Attacke in kurzer Zeit

Polizist bei „hinterhältigem Angriff“ in München schwer verletzt - zweite Attacke in kurzer Zeit

Raser provozieren besorgte Anrufe bei Polizei - diese greift an berüchtigtem Treffpunkt zu

Raser provozieren besorgte Anrufe bei Polizei - diese greift an berüchtigtem Treffpunkt zu

Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld

Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld

Kommentare