Ärger über 18.000-Euro-Zaun gegen Obdachlose

Hamburg - Mit einem massiven Stahlzaun vor einer Brücke in der Nähe der bei Hamburg-Touristen beliebten Landungsbrücken hat das Bezirksamt Mitte Obdachlose gegen sich aufgebracht.

Der gut 18 000 Euro teure Zaun soll verhindern, dass Wohnungslose dort übernachten. Die Brücke war jahrelang Aufenthaltsort für Obdachlose. Es habe “sehr, sehr viele Beschwerden“ über die Szene gegeben, begründet der Sprecher des zuständigen Bezirksamts Mitte das Vorgehen. Der Sozialarbeiter der Obdachlosenzeitung Hinz&Kunzt, Stephan Karrenbauer, kritisierte eine “Vertreibungspolitik“ des Bezirksamts - auch damit die Umgebung der Landungsbrücken für Touristen gut aussehe. “Von diesem Geld hätte man doch ohne weiteres Container zahlen können“, sagte Karrenbauer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Martin Harnik: Seine Karriere in Bildern

Martin Harnik: Seine Karriere in Bildern

Meistgelesene Artikel

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.