1. Startseite
  2. Deutschland

Änderungen im Mai 2022: Fallen Corona-Regeln am Arbeitsplatz weg?

Erstellt:

Von: Alexander Eser-Ruperti

Kommentare

Zu den Änderungen im Mai 2022 gehört auch, dass die Arbeitsschutzverordnung ausläuft. Gibt es bald kaum noch Corona-Regeln am Arbeitsplatz?

Berlin – Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gibt es im Hinblick auf den Arbeitsalltag eine entscheidende Neuerung im kommenden Monat – eine von vielen Änderungen im Mai 2022, zu denen auch teureres Bier oder Umstellungen bei der Postbank gehören. Im Mai läuft die Arbeitsschutzverordnung aus, doch wie reagiert die Politik? Wird die Verordnung verlängert, auslaufen gelassen, oder gibt es eine Nachfolgeregelung? Viele Menschen in Deutschland fragen sich derzeit, ob es bald gar keine Corona-Regeln am Arbeitsplatz mehr gibt.

Änderungen im Mai 2022: Neuerung der Corona-Regeln am Arbeitsplatz – Arbeitsschutzverordnung läuft aus

Auch was die Corona-Regeln am Arbeitsplatz angeht, gibt es entscheidende Änderungen im Mai 2022. Nachdem die Änderungen im April 2022 bereits den weitgehenden Fall der Maskenpflicht gebracht hatten, betreffen die Neuerungen im Mai die Corona-Regeln am Arbeitsplatz. Grund hierfür ist, dass die Corona-Arbeitsschutzverordnung am 25. Mai 2022 ausläuft. Es ist ebenso möglich, dass die Arbeitsschutzverordnung verlängert wird, oder aber, dass eine Nachfolgeregelung an ihre Stelle tritt. Zuletzt verlängert wurde sie am 20. März 2022.

Änderungen im Mai 2022: Ob eine Maske im Büro getragen werden muss, bestimmt seit einer Weile weitgehend Arbeitgeber. Fallen im Mai die verbliebenen Regeln? (Symbolbild)
Änderungen im Mai 2022: Ob eine Maske im Büro getragen werden muss, bestimmt seit einer Weile weitgehend Arbeitgeber. Fallen im Mai die verbliebenen Regeln? (Symbolbild) © Cavan Images/Imago

Änderungen im Mai 2022: Wann fallen die Corona-Regeln am Arbeitsplatz? Arbeitsschutzverordnung läuft am 25. Mai aus

Die am 25. Mai 2022 auslaufende Corona-Arbeitsschutzverordnung sollte die Verbreitung des Coronavirus im Arbeitsumfeld eindämmen. Es ist noch unklar, wie genau es mit der Verordnung weitergeht. Bereits seit dem 20. März ist es Arbeitgebern erlaubt, die Corona-Regeln am Arbeitsplatz überwiegend nach eigenem Ermessen zu gestalten, auch die Homeoffice-Pflicht gilt nicht mehr.

Dieser Spielraum war Teil der Beschlüsse zur Corona-Arbeitsschutzverordnung, die bisher galt. Die Pandemie hat das Arbeitsleben in Deutschland grundlegend verändert: Das Thema Homeoffice etwa ist deutlich stärker in den Fokus der gesellschaftlichen Auseinandersetzung gerückt, als bisher. Portugal beschloss diesbezüglich zuletzt ein neues Homeoffice-Gesetz: Arbeitgebern droht nun eine Geldstrafe, wenn sie sich nach Feierabend melden.

Corona-Regeln am Arbeitsplatz: Änderungen im Mai 2022 betreffen neben Arbeitsschutzverordnung weitere Bereiche

Doch neben den Änderungen im Mai 2022, etwa zur Arbeitsschutzverordnung, die explizit Arbeitnehmer betreffen, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer allgemeiner Neuerungen im kommenden Monat. Diese kommen aus den verschiedensten Bereichen: Unter anderem gibt es im Supermarkt Änderungen im Mai 2022, denn dort wird es übersichtlicher für Verbraucherinnen und Verbraucher. Sie sollen Preise leichter vergleichen können. Aber nicht nur das: Auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Filialen ändert sich etwas, ihnen soll die Arbeit durch eine neue Regelung ein kleines bisschen erleichtert werden.

Täglich um 18 Uhr per Mail: Unser Newsletter aus der Region für die Region – hier kostenlos anmelden.

Weitere Neuerungen und Änderungen im Mai 2022 betreffen ebenfalls den Verbraucherschutz – unter anderem auf Kaffeefahrten oder im Internet. Es gibt einige Veränderungen im kommenden Monat, die Kreiszeitung hat deshalb alle Änderungen im Mai 2022 in einer Übersicht zusammengetragen. Während die meisten Neuerungen bereits klar sind, muss mit Blick auf die Arbeitsschutzverordnung noch gewartet werden, wie genau die Veränderungen bei den Corona-Regeln aussehen werden.

Auch interessant

Kommentare