Kind (8) stirbt an Schweinegrippe

+
In der Mainzer Universitätsklinik ist ein mit dem H1N1-Virus infiziertes Kind (8) gestorben.

Mainz - In der Mainzer Universitätsklinik ist ein mit dem H1N1-Virus infiziertes Kind (8) gestorben. Es habe offenbar weder eine Vorerkrankung noch ein besonderes Risiko bestanden.

Das berichtet die “Rhein-Zeitung“ (Dienstagausgabe). Das Kind sei bereits am vergangenen Freitag gestorben. Am Dienstag will sich eine Expertenrunde der Uniklinik Mainz in einer Pressekonferenz zu dem Todesfall äußern. Ob ein “kausaler Zusammenhang zwischen der Infektion und der tatsächlichen Ursache“ besteht wird derzeit noch untersucht. Mit dem Hinweis auf die Pressekonferenz lehnte die Klinik jede weitere Stellungnahme

ap

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare