26-Jähriger in Magdeburg verurteilt

Ex-Freundin erwürgt: Acht Jahre Haft 

+
Ein 26-Jähriger, der seine Ex-Freundin erwürgt und die Leiche Hunderte Kilometer im Auto umhergefahren hat, ist zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

Magdeburg - Ein 26-Jähriger, der seine Ex-Freundin erwürgt und die Leiche Hunderte Kilometer im Auto umhergefahren hat, ist zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Magdeburg sprach den Mann am Freitag des Totschlags schuldig. Er muss zudem Schadenersatz und Schmerzensgeld von zusammen rund 7000 Euro an die Angehörigen zahlen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 26-Jährige aus Hessen seine Ex-Freundin am 10. Februar auf einem Baumarkt-Parkplatz in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) im Streit erwürgt hat. Danach fuhr er mit der Leiche bis zu seinem Wohnort nach Hessen, wo er sich der Polizei stellte.

dpa

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare