Kempen

Unfall bei Martinsumzug: Mann fährt mit Rollstuhl in Kindergruppe

In Kempen verlor ein Mann beim Martinsumzug die Kontrolle über seinen Rollstuhl und fuhr mitten in eine Gruppe von mehreren Kindern

Kempen - Beim Martinsumzug im nordrhein-westfälischen Kempen hat ein 86-Jähriger die Kontrolle über seinen motorisierten Rollstuhl verloren und ist in eine Gruppe von Kindern gefahren. Ein Zehnjähriger sei bei dem Unfall am Donnerstagabend leicht verletzt worden, teilte die Polizei in Viersen mit. Die Eltern brachten ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. 

Der Senior fuhr den Polizeiangaben zufolge mit seinem Rollstuhl in dem Umzug mit. Warum er die Kontrolle über das Gefährt verlor, war unklar.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

VW Golf GTI angehalten! Polizisten können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

VW Golf GTI angehalten! Polizisten können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Notarzt will helfen - plötzlich bedroht ihn ein ganzer Familienclan

Notarzt will helfen - plötzlich bedroht ihn ein ganzer Familienclan

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Schock-Fund im Kindergarten! Plötzlich raschelt es im Baum - was dort hängt, ist unfassbar

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler

Kommentare