Im Altenheim

80-Jährige missbraucht: War es Rache?

Rastatt - Nach der stundenlangen Quälerei einer 80-Jährigen in einem Altenheim prüfen die Ermittler erste Anhaltspunkte für das Motiv des mutmaßlichen Täters.  

Nach der stundenlangen Quälerei einer 80-Jährigen in einem Altenheim in Baden-Württemberg prüfen die Ermittler erste Anhaltspunkte für das Motiv des mutmaßlichen Täters.

Der 42-Jährige ging gezielt zu der Bewohnerin der Rastatter Senioren-Wohnanlage, die eine Verwandte seiner Lebensgefährtin ist, wie Staatsanwalt Michael Klose am Freitag in Baden-Baden mitteilte. „Möglicherweise hatte er Schwierigkeiten mit seiner Freundin - und er wollte sich deshalb an der Frau rächen.“ Die Ermittler prüfen auch die Schuldfähigkeit des Mannes, da dieser zum Zeitpunkt der Tat stark alkoholisiert war. Auch auf eine psychische Erkrankung soll er untersucht werden. Die Seniorin war Anfang der Woche fast 24 Stunden in der Gewalt des Mannes, der sie in dieser Zeit bedroht und missbraucht haben soll.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare