Fataler Sturz

77-Jährige stürzt in Bremerhaven samt Kellertreppe ab

Ein tragischer Unfall hat sich in Bremerhaven ereignet. Eine 77-Jährige ist beim Einsturz einer Kellertreppe schwer verletzt worden. 

Bremerhaven - Die Frau sei mitsamt der Treppe etwa zwei Meter tief gestürzt, teilte die Feuerwehr in der Stadt am Dienstagabend mit. Sie musste von Kräften des Rettungsdiensts und der Feuerwehr aus dem Keller befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Den Angaben zufolge war der Einsatzleitstelle ein Treppensturz gemeldet worden. Als die ersten Beamten an dem Unglücksort im Stadtteil Lehe eintrafen, stellten sie allerdings fest, dass die gesamte Kellertreppe mit der Frau darauf zusammengebrochen war. 

Sofort alarmierten sie weitere Kräfte der Feuerwehr nach, um die Verletzte aus dem Untergeschoss zu bergen. Die Ursache für den Einsturz war demnach unklar, die Polizei nahm Ermittlungen auf. 

AFP

Rubriklistenbild: © Forster

Das könnte Sie auch interessieren

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Polizist vor Straßenbahn geschubst - tot! Zwei Details machen den Fall noch unfassbarer

Polizist vor Straßenbahn geschubst - tot! Zwei Details machen den Fall noch unfassbarer

Lastwagen kracht in Stauende: Verkehrsunfall reißt Familie in den Tod

Lastwagen kracht in Stauende: Verkehrsunfall reißt Familie in den Tod

Kommentare