Mitarbeiterin verletzt

70-Jährige vermöbelt Angestellte einer KiK-Filiale und flüchtet

+
In einer Filiale des Textildiscounters KiK ereignete sich der Vorfall.

In Hamm hat eine 70-jährige Kundin eine Mitarbeiterin (19) geschlagen. Das Mädchen wurde verletzt. Die ältere Frau flüchtete und wird nun gesucht.

Hamm - In der KiK-Filiale in der City-Galerie ist eine 19-jährige Mitarbeiterin von einer Kundin geschlagen und verletzt worden. Das berichtete wa.de.

Der Vorfall in dem Bekleidungsgeschäft am Westring ereignete sich nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 13.30 Uhr. Die Mitarbeiterin wurde leicht verletzt. Wie und warum es zu dem Übergriff kam, wurde nicht bekannt.

Die Tatverdächtige ist den Informationen der Polizei zufolge etwa 70 Jahre alt, 1,55 Meter groß, hat eine korpulente Statur und graue Haare. Sie trug einen braunen Rock, eine braune Weste, einen bunten Schal und einen bunten Strickpullover.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen.

tf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen

Rettungswagen mit Schwangerer an Bord baut Unfall und kippt um - so geht es dem Baby 

Rettungswagen mit Schwangerer an Bord baut Unfall und kippt um - so geht es dem Baby 

Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert

Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert

Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das dürfte sich jetzt ändern

Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das dürfte sich jetzt ändern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.