59-Jähriger erstickt in Müllcontainer

+
Der Mann ist in einem Müllcontainer erstickt (Symbolbild).

Parchim/Schwerin - Bei der Suche nach einem versehentlich weggeworfenen Elektromotor ist am Sonntag in Parchim (Mecklenburg- Vorpommern) ein 59 Jahre alter Mann in einem Müllcontainer erstickt.

Der Mann sei auf einen Stuhl vor dem Behälter gestiegen, um unter der Klappe nach dem Motor zu suchen, berichtete die Polizei in Schwerin. Dabei sei der Stuhl umgekippt und der Mann habe sich in der Öffnung eingeklemmt. In dieser Position habe er vermutlich nicht mehr atmen können. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

dpa

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare