56-Jähriger stirbt nach Messerstecherei auf privater Feier

Siegen - Ein 56-jähriger Mann ist in der Silvesternacht bei einer Messerstecherei in Siegen schwer verletzt worden und später im Krankenhaus gestorben.

Die Polizei teilte mit, der Mann habe mit einem 55-jährigen Mann und einer 65-jährigen Frau den Jahreswechsel feiern wollen. Zwischen den beiden Männern sei es zum Streit gekommen, in dessen Verlauf der Jüngere den 56-Jährigen mit mehreren Messerstichen verletzt habe. Der Mann sei in ein Siegener Krankenhaus eingeliefert worden, wo er am Neujahrsmorgen verstorben sei.

Der 55-Jährige wurde von der Polizei festgenommen, eine Mordkommission nahm die Ermittlungen vor Ort auf.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Meistgelesene Artikel

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Kommentare