Einzelheiten noch nicht bekannt

49-Jähriger soll Frau in Einkaufszentrum umgebracht haben

In einem Einkaufszentrum in Halle an der Saale ist eine Frau umgebracht worden.

Halle - Die 40-Jährige sei am frühen Donnerstagabend in einem Reisebüro mit schweren Verletzungen gefunden worden und trotz sofortigen Rettungseinsatzes gestorben, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Ermittler nahmen einen Tatverdächtigen im Alter von 49 Jahren fest. Er soll das Opfer gekannt haben. 

In welcher Beziehung er zu der Frau genau stand, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen - auch nicht, wie das Opfer zu Tode kam. „Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts“, teilte der Sprecher mit. Weitere Einzelheiten wurden noch nicht bekannt. Der Einsatz in dem Einkaufszentrum laufe noch, sagte der Sprecher am Abend.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie viel Fleisch gesund ist

Wie viel Fleisch gesund ist

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige

Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Kommentare