45-Jähriger gesteht tödliche Schüsse

+
Ein 45-Jähriger hat gestanden, die tödlichen Schüsse auf seinen Chef abgefeuert zu haben. Er hatte seinen ehemaligen Arbeitgeber am Montag auf offener Straße erschossen.

Stuttgart - Ein 45-Jähriger hat gestanden, die tödlichen Schüsse auf seinen Chef abgefeuert zu haben. Er hatte seinen ehemaligen Arbeitgeber am Montag auf offener Straße erschossen.

Lesen Sie dazu auch:

Mann erschießt Chef auf offener Straße

Die tödlichen Schüsse in Stuttgarts Innenstadt sind geklärt: Ein 45-Jähriger gestand bei seiner Vernehmung, am Montag seinen 52 Jahre alten Ex-Chef auf offener Straße erschossen zu haben.

Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann hatte sich kurz nach der Tat selbst gestellt. Nach einem Streit hatte er in einer Nebenstraße mehrere Schüsse auf den Gastronomen abgefeuert. Bis vor einem Jahr war der Täter beim Opfer angestellt. Das Motiv liege aber “im privaten Bereich“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare