36-Jähriger soll vierfache Mutter getötet haben

Köln/Kerpen - Eine vierfache Mutter aus Nordrhein-Westfalen ist möglicherweise von einem Geschäftspartner getötet worden. ein Jahr lang suchte die Polizei nach ihm.

Gegen den dringend tatverdächtigen 36-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Köln am Mittwoch mit. Er soll die 37-Jährige im Februar 2010 in ihrer Wohnung in Kerpen getötet haben.

Der Mann, bei dem es sich um einen “Bekannten aus dem geschäftlichen Umfeld“ handeln soll, war nach mehr als einjähriger Fahndung am Dienstagmorgen in Düren festgenommen worden. Die Hintergründe der Tat blieben zunächst weiter unklar, der Tatverdächtige wollte sich nicht äußern.

dpa

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare