35-Jährige wegen zweifachen Baby-Mords verhaftet

+
Eine 35-jährige Frau aus Braunschweig wurde unter dringendem Tatverdacht verhaftet.

Gifhorn - Der Mord an einem Neugeborenen im Jahr 2005 und einem zweiten Baby in der vergangenen Woche ist aufgeklärt. Eine 35-jährige Frau aus Braunschweig wurde unter dringendem Tatverdacht verhaftet.

Die Tötung eines Neugeborenen, das am 26. Juni 2005 vergraben am Waller See im Landkreis Gifhorn mit durchschnittener Kehle aufgefunden worden war, ist aufgeklärt.

Die Polizei nahm am vergangenen Donnerstag eine 35-jährige aus Braunschweig unter dringendem Tatverdacht fest. Das zweite Baby wurde vergangene Woche in einem Müllcontainer in Braunschweig entdeckt.

dapd/dpa

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare