Baby erstickt

Toter Säugling: Mutter (28) unter Verdacht

Görlitz - Eine 28-Jährige soll ihr Baby während oder unmittelbar nach der Geburt im Badezimmer ihrer Wohnung erstickt haben. Der Junge sei am Mittwochmorgen durch Druck auf den Hals gestorben.

Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Görlitz am Donnerstag mit. Gegen die Frau aus der Gemeinde Leutersdorf werde wegen Verdachts des Totschlags ermittelt. Die Gründe der Mutter seien bislang unklar. Angehörige hätten den Notarzt gerufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare