23-Jähriger bei Badeunfall gestorben

+
Ein 23-Jähriger ist im niedersächsischen Hildesheim beim Baden ertrunken (Archivbild).

Hildesheim - Im niedersächsischen Hildesheim ist ein junger Mann beim Baden ertrunken.

Ein Taucher fand den leblosen Körper des 23-Jährigen am Samstagmorgen in der Hildesheimer Tonkuhle, die gewohnheitsmäßig als Badesee genutzt wird, wie die Polizei Hildesheim der Nachrichtenagentur DAPD auf Anfrage sagte. Was der Taucher zunächst für eine Schaufensterpuppe hielt, entpuppte sich schnell als menschlicher Körper. Das Opfer habe nur noch tot geborgen werden können. Bei dem Verstorbenen handele es sich um einen 23-jährigen Hildesheimer. Der genaue Todeszeitpunkt habe noch nicht ermittelt werden können, sagte die Polizei. Hinweise auf ein Fremdverschulden seien aber nicht festgestellt worden.

apn

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare