Flugpassagier (22) stirbt nach Atemproblemen

London/Düsseldorf - Trotz extra eingelegtem Zwischenstopp auf dem Düsseldorfer Flughafen ist ein 22-Jähriger auf einem Flug vom englischen Leeds nach Prag gestorben.

Der Pilot der britischen Linie Jet2 hatte sich am Freitag für eine Landung am nächstgelegenen Flughafen entschieden, um für schnelle medizinische Hilfe zu sorgen. Wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete, hatte der junge Mann schwere Atemprobleme bekommen.

Rettungskräfte versuchten am Düsseldorfer Flughafen vergeblich, dem 22-Jährigen zu helfen, sagte ein Airport-Sprecher am Dienstag. Die anderen Passagiere seien am Abend von Düsseldorf nach Prag weitergeflogen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare