Versuchtes Tötungsdelikt

21-Jähriger soll Eltern absichtlich schwer verletzt haben - er wurde  festgenommen

Ein 21-Jähriger soll seine Eltern in Mönchengladbach schwer verletzt haben. Er wurde als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen.

Mönchengladbach - Die Staatsanwaltschaft geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Mittwoch wurde die 58 Jahre alte Mutter schwer und der 62-jährige Vater möglicherweise lebensgefährlich verletzt. Ein Zeuge hatte die Polizei am Vormittag über den Notruf alarmiert. Als die Beamten eintrafen, war der Sohn noch in der Wohnung. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Details wurden nicht bekanntgegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Syrische Regierungstruppen mit neuen Angriffen auf Ost-Ghuta

Syrische Regierungstruppen mit neuen Angriffen auf Ost-Ghuta

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Die Augsburger Puppenkiste wird 70

Die Augsburger Puppenkiste wird 70

Schau der Besten in Verden

Schau der Besten in Verden

Meistgelesene Artikel

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit

Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit

Kommentare