Unglück in Niedersachsen

21-Jähriger nach Discobesuch überfahren: Absicht?

+
Vor dieser Discothek kam es zu dem Tötungsdelikt.

Ritterhude - Nahe einer niedersächsischen Disco ist ein 21 Jahre alter Mann ist am Ostersonntag auf einem Gehweg von einem Auto erfasst und getötet worden.

Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer vorsätzlich auf das Opfer zufuhr und ermittelt wegen eines Tötungsdelikts, wie ein Polizeisprecher sagte. Nach dem Unfall in Ritterhude bei Bremen flüchtete der Verdächtige. Zeugen zufolge sei das Auto von hinten auf den 21-Jährigen zugefahren, wie die Polizei mitteilte. Der junge Mann starb noch am Tatort.

Opfer und mutmaßlicher Täter sollen in der Diskothek in der Nähe gefeiert haben. Ob es dort zum Streit zwischen beiden kam, sei noch unklar, sagte der Sprecher. Fest stehe, dass es dort in den frühen Morgenstunden zu Auseinandersetzungen zwischen mehreren Besuchern gekommen sei. Polizei und Staatsanwaltschaft Verden ermitteln.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare