Tödliche Schüsse im Kosmetikstudio

Freiburg: Frau (21) erschossen - Stiefvater gesteht

Freiburg - Nach tödlichen Schüssen auf eine 21-Jährige in einem Freiburger Kosmetikstudio ist Haftbefehl gegen den Stiefvater der Toten erlassen worden. Der 42-Jährige steht unter Mordverdacht, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Nach Angaben von Zeugen war der Mann am Freitag in das Studio gekommen und hatte mehrere Schüsse auf die junge Frau abgefeuert. Sie starb später im Krankenhaus.

Kurz nach der Tat stellte sich der 42-Jährige der Polizei und räumte die Schüsse auf die 21-Jährige ein. Weitere Angaben habe er nicht gemacht, hieß es. Die Obduktion der Leiche sei angeordnet worden. Ermittlungen hatten ergeben, dass es in der Familie Streit gegeben habe. Der 42-Jährige habe die Stieftochter dafür verantwortlich gemacht, dass sich deren Mutter von ihm trennen wollte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare