16-Jähriger auf Roller mit Tempo 125 unterwegs

+
Der Roller des 16-Jährigen schaffte bis zu 125 Stundenkilometer.

Duisburg - Die Polizei nennt das Gefährt „Raketen-Roller“: Ein 16-Jähriger aus Duisburg hat sein Mofa so frisiert, dass es 125 statt der erlaubten 25 Stundenkilometer schaffte.

Ein misstrauischer Polizist kontrollierte den Schüler, weil ihm Lautstärke und Geschwindigkeit des Rollers verdächtig erschienen, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Bei der Überprüfung des Mofas bemerkte der Beamte einen falschen Lenker, einen fehlenden Tacho, einen überdimensionierten Zylinder und einen nicht zugelassenen Auspuff. Ein Gutachter stellte zudem fest, dass der Roller bis zu 125 Stundenkilometer schnell fahren konnte.

Gegen den 16-Jährigen - der laut Polizei als Berufswunsch „Zweiradmechaniker“ angab - gab es eine Anzeige. Der Vorfall ereignete sich bereits in der vergangenen Woche.

AP

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare