Geklauter Wagen seines Vaters

Verfolgungsjagd mit Polizei: Junge (14) flüchtet in Auto

Köln - Ein 14-Jähriger hat sich in Köln mit Papas Auto eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Jugendliche sei in der Nacht zum Samstag durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen, teilte die Polizei mit.

Als die Beamten ihn stoppen wollten, gab der Junge Vollgas und fuhr rasant und ohne Licht auf die Autobahn 3 Richtung Frankfurt. Nach einigen Kilometern überlegte er es sich aber plötzlich anders, hielt auf dem Seitenstreifen an und schaltete das Warnblinklicht ein. Die Polizisten nahmen ihn mit auf die Wache und übergaben ihn dort seiner Mutter.

Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Fahren verantworten. Einen Führschein hatte er mit 14 Jahren natürlich nicht. Den Schlüssel für den Wagen hatte er sich heimlich genommen, während sein Vater schlief.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Lange Esstische im Fokus auf der IMM

Lange Esstische im Fokus auf der IMM

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare