14-Jährige sollen Betrunkenen angezündet haben

Eberswalde - Unfassbar: Zwei 14-Jährige sollen einen betrunkenen Mann in Eberswalde (Brandenburg) angezündet haben.

Wegen des Verdachts des versuchten Mordes erging Haftbefehl gegen die Jugendlichen, wie die Polizei am Montag berichtete. Ihnen wird vorgeworfen, am Freitag dem in einem Hausflur schlafenden Betrunkenen EC-Karte und Zigaretten gestohlen und danach dessen Bekleidung und Haare angezündet zu haben. Erst als Hausbewohner einschritten, ließen die Jugendlichen von dem Opfer ab.

Der 60-Jährige kam mit leichten Brandverletzungen in ein Krankenhaus. Es handelt sich bei ihm nicht um einen Obdachlosen. Das Motiv für die Tat ist unklar, wie es in der Mitteilung hieß. Der Haftbefehl gegen einen der Jugendlichen wurde außer Vollzug gesetzt.

dpa

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare